"MARMA IST DER SITZ DES LEBENS"

 

Sushruta Samhita, klassisches Lehrbuch der ayurvedischen Medizin.



 

SUKSHMA MARMA - WO KÖRPER, GEIST UND SEELE EINS WERDEN.

Die Marmatherapie hat ihren Ursprung in der südindischen Kalari-Tradition. Kalarippayatt ist die traditionelle Form der süd-indischen Kampfkunst. Das spezielle Wissen, um die Bedeutung und Wirkung der Marmas (Vitalpunkte) wird behütet und nur sorgfältig weitergegeben. Nicht umsonst wird diese Therapiemethode im Ayurveda auch die „Königsdisziplin“ genannt. Das Wort Marma bedeutet soviel, wie zarter und lebenswichtiger Punkt. Marmas sind subtile und intelligente Steuerpunkte für Körper und Geist. Es gibt insgesamt 107 Marmas, bzw. Vitalpunkte. An diesen Vitalpunkten finden sich sowohl konzentrierte Informationen des Organismus, der Organe selbst und Organsysteme, als auch die gespeicherten Gefühle und Bewusstseinsinhalte.

 

Die Sukshma Marma Therapie ist eine einzigartige Therapiemethode auf der Grundlage klassischer Marmakonzepte. Sukshma bedeutet sanft und genauso wird behandelt. Diese wundervolle Art der Marmabehandlung findet auf der Ebene des Bewusstseins der Marmas statt. Das Besondere an dieser Behandlung ist die Zartheit der Berührung. Sukshma Marma Therapie ist einfach und natürlich. Sie wird ruhig und mit voller Aufmerksamkeit ausgeführt.

 

Mit ihr lässt sich eine Vielzahl von Beschwerden positiv beeinflussen, wie z. B. Rücken- und Nackenschmerzen, Verspannungen, Schulter- Arm- Syndrom, Halsschmerzen, Restless-leg Syndrom, stressbedingten oder nervösen Magen-Darm Störungen, Schwindel, Tinnitus, nervöse Herzbeschwerden, Schlafstörungen, Spannungs-/Kopfschmerzen und Migräne, Nabelkoliken der Kinder, Unterleibskrämpfe vor oder während der Menstruation, PMS, usw. Desweiteren eignet sich diese Therapiemethode wunderbar als Begleitung und Unterstützung bei Kinderwunsch.

 

Sukshma Marma Therapie lässt sich vor allem sehr gut bei der Prävention und Behandlung von Burn-Out Syndrom einsetzen, aber auch generell bei psychosomatischen Krankheitsbildern. Die sanften und ruhigen Bewegungen führen zur inneren Ruhe. Körper, Geist und Seele erfahren tiefe Entspannung. Man kann schon fast von einem meditativen Zustand sprechen. Gleichzeitig bewirkt eine Sukshma Marma Behandlung eine sehr erfrischende, klärende und erquickende Wirkung. Sukshma Marma berührt aus ayurvedischer Sicht Ojas. Das ist die feinste Glücks- und Nährsubstanz. Ojas steht u. a. auch für Kraft, Stärke, Mut, Lebensfreude und attraktive Ausstrahlung. Indem unser Herz “berührt“ wird, während einer Sukshma Marma Behandlung, wird unmittelbar unser Ojas gestärkt. Das ist das beste und natürlichste Anti-Depressivum. Ganz wichtig bei einer Sukshma Marma Behandlung ist die Auswahl der Öle. Diese sind sehr komplex zusammengesetzt und haben somit eine intensive Wirkung auf die jeweiligen Marmas. Ein hochwertiges Marmaöl wirkt sich positiv auf die Behandlung aus.

 

Seit 2012 ist die Sukshma Marma Therapie das Herzstück meiner Arbeit. Dr. med. Ernst Schrott (Ayurveda-Experte und Autor zahlreicher Bücher zum Thema Ayurveda) hat mich persönlich in die Heilkunst der Marmatherapie eingeweiht und darin ausgebildet. In dieser gemeinsamen Zeit konnten wir zudem die große Marmabehandlung weiterentwickeln und vollenden.